Tattoopflege

Ihr habt euch gerade ein Tattoo stechen lassen und seid euch unsicher wie ihr es Pflegen sollt?
Befolgt diese Anleitung und euer Tattoo wird es euch danken.

1. Euer frisch gestochenes Tattoo wurde von eurem Tätowierer mit einer durchsichtigen Folie, in den meisten Fällen mit einer handelsüblichen Frischhaltefolie umwickelt. Diese Folie schützt das Tattoo vor dem austrocknen, Staub und Dreck. Wir empfehlen die Folie zwei Tage und drei Nächte zu tragen. (Solltet ihr Ausschlag bekommen, seid ihr gegen Frischhaltefolie allergisch. Entfernt in diesem Fall die Folie bitte sofort).
Allerdings beginnt sich auch Schweiss unter der Folie zu sammeln
Wir  bitten daher die Folie vor und nach dem Schlafengehen (also Morgens und Abends) zu wechseln.

2.Entfernt die Folie und wascht euer Tattoo vorsichtig unter lauwarmen Wasser sauber. Achtet darauf nur reines Wasser oder parfümfreie Seife (PH-Neutral) zu verwenden. Erschreckt euch bitte nicht wenn sich unter der Folie oder beim duschen Farbe aus dem Tattoo löst. Dies ist der Normalfall ;).

3.Lasst das Tattoo lufttrocknen (Nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln!) und cremt es anschließend dünn und mit sauberen Händen ein. Um eine möglichst schnelle und farbverlustfreie Wundheilung zu erzielen, empfehlen wir als Salbe “Bepanthen von Bayer” zu verwenden. Bitte verwendet kein Bepanthenol, Penaten, Vaseline oder ähnliches!. Falls ihr kein Bepanthen verwenden wollt, haben wir auch spezielle Tattoosalben bei uns im Studio, welche wir getestet haben und ihr direkt bei uns kaufen könnt.

4.Nachdem ihr die Folie zwei Tage und drei Nächte getragen habt könnt ihr diese nun weglassen. Bitte cremt euer Tattoo weiterhin zwei Wochenlang 3-6 mal pro Tag dünn ein. Wie oft das Tattoo eingecremt werden muss ist Hautabhängig. Sorgt dafür das euer Tattoo immer leicht feucht ist und nicht austrocknet!  Sollte sich Schorf bilden, befindet sich die Tattoofarbe im Schorf. Dieser hinterlässt beim abfallen sehr unschöne Flecken. Daher solltet ihr die Pflege sehr ernst nehmen und euer Tattoo dünn, aber oft eincremen. Auch solltet ihr in diesen zwei Wochen nicht schwimmen gehen, kein Krafttraining machen und UV-Strahlung vermeiden.Ein Tattoo welches gut gepflegt ist heilt in der Regel wie ein leichter Sonnenbrand ab.

5.Schützt euer Tattoo solange es sich in der Heilungsphase befindet unbedingt vor Tierhaaren! Der häufigste Entzündungsfaktor sind vor allem Katzenhaare und die damit verbundenen Bakterien welche nach dem Tätowieren in die Wunde gelangen.

6. Nach zwei Wochen ist das Tattoo soweit verheilt dass die größten Gefahren überstanden sind ;). Komplett verheilt ist es jedoch erst nach ca. 5-8 Wochen.
Um noch lange Freude an dem Tattoo zu haben, cremt euer Tattoo auch in Zukunft immer, wenn ihr Sonnenbaden geht, mit Sunblocker ein. So bleiben die Farben noch viele Jahre strahlend.

 

Bei weiteren Fragen erreicht ihr uns während unserer Öffnungszeiten unter dieser Nummer:   0551 8207550

Euer Tattoo-Team Loreto

Pflegemittel